SAT
Deutschland
Frankreich
Bitte benutzen Sie zum Drucken die Print-Funktion im Seitenfuss
   
 
 
SAT online Vortrags- und Workshopreihe
Bevorstehende Veranstaltung:


 Online-Anmeldung 
 
C
laudio Naranjos Arbeiten weisen auf eine ganzheitliche und harmonische Entwicklung des Menschen und sind in diesen Zeiten der Krisen und Ungewissheiten, die unsere persönliche und gemeinschaftliche Lebenswelt treffen, besonders relevant. Sie fördern individuelles und kollektives Bewusstsein, und ermöglichen uns damit kreativ auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren.

SAT Deutschland - Frankreich startet eine internationale Vortrags- und Seminarreihe, die einem interessierten Publikum die Ansätze aus Psychotherapie, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität vorstellen möchten, die in Naranjos SAT Programm zusammen finden. Wir werden dafür die Möglichkeiten des virtuellen Raumes nutzen und im Laufe des Jahres Mitarbeiter und Wegbegleiter von Claudio Naranjo einladen, die seine Vision und reichhaltigen Lehren kreativ in ihre Arbeit integriert haben. Sie werden theoretisch und erfahrungsorientiert in die verschiedenen Disziplinen einführen, die zusammen mit dem  Enneagramm der Persönlichkeit SAT zu einem umfassenden psycho-spirituellen Entwicklungsweg machen.

Wir erwarten somit spannende Veranstaltungen zu Bewegungs- und Körperarbeit, therapeutischem Theater, Meditation, integrativer Psychotherapie, systemischen Ansätzen der Biographiearbeit und vieles mehr.

Jeder Termin besteht aus zwei Veranstaltungen:
Am ersten Tag, Samstags um 18 Uhr (Mitteleuropäische Zeit), bieten wir in Form eines eineinhalbstündigen Dialogs oder Interviews eine Einführung in das jeweilige Thema an. Die eingeladenen Referenten werden dabei
 
auf ihren persönlichen und beruflichen Hintergrund und Werdegang eingehen,
 
ihr Verständnis von Claudio Naranjos Lehre erläutern und wie sie seine Vision in ihre eigenen Arbeitsansätze integriert haben,
 
die Bedeutung und Zielsetzung ihres Ansatzes innerhalb des SAT Programms darstellen,
 
Fragen der Teilnehmer beantworten.
Am darauf folgenden Tag, Sonntags um 18.00, findet ein 3-stündiges online Seminar statt, in dem die Teilnehmer praktische Erfahrungen mit der jeweiligen Methode und Arbeitsweise des Referenten erleben können.

Für wen ist diese Vortrags- und Seminarreihe geeignet?
 
Personen, die Naranjos Ansatz und das SAT-Programm aus erster Hand kennenlernen möchten.
 
Ehemalige Teilnehmer des SAT-Programms, die an ihre Erfahrungen anknüpfen und in die reichhaltigen Lehren des Programms eintauchen wollen
 
Für alle, die sich austauschen und gemeinsam lernen wollen


Ort:
Virtuell  über ZOOM, von überall auf der Welt zugänglich
Sprachen:
Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch
Die Übersetzer stellen Übersetzungen über spezielle Sprachkanäle in ZOOM zur Verfügung.  
 
Sechstes  Treffen: 27. & 28. November 2021 - Maria Grazia Cecchini & Katrin Reuter
Integrative Psychotherapie: Für eine individuelle und kollektive Genesung
 
Z
weifelsohne integriert das SAT Programm zahlreiche Ansätze der verschiedenen psychotherapeutischen Strömungen. Aber welcher tiefer liegenden Idee und Vision folgte Claudio Naranjo als er sein Programm entwickelte? Was verbindet dieses Mosaik an Methoden und Herangehensweisen zu einem organischen Reifungsweg?
 
Z
um einen war es Claudios Erkenntnis, dass dauerhafte Entwicklung immer einer Kombination aus Hingabe und Disziplin bedarf. Daher vereinte er im SAT den dionysischen Aspekt des Loslassens und des freud- und lustvollen Seins mit rigorosen und präzisen Elementen “apollinischer” mentaler Arbeit. Zum anderen folgt der Aufbau des SAT Programm einer inneren Logik:

SAT I fokussiert auf die Fähigkeiten zur Selbstbeobachtung und Selbsterkenntnis und eröffnet mit seinen kreativ-therapeutischen Methoden ein neues Erleben innerer Freiheit.

In SAT II werden darauf aufbauend die frühen Prägungen durch die Herkunftsfamilie betrachtet. Dadurch kann der patriarchale Kern entdeckt werden, der sowohl in unseren Familiensystemen, als auch in den uns umgebenden gesellschaftlichen Strukturen steckt.

In SAT III und SAT IV eröffnet sich dann ein transpersonaler Raum, der uns dabei unterstützt, den ausschließlich auf die eigene Person gerichteten Blick zu weiten und das Wachsen für andere und mit anderen als Grundlage für kollektives Wohlergehen zu erfahren.

Auf dem Hintergrund dieser Zielsetzungen vertrat Claudio Naranjo die Notwendigkeit, Psychotherapie zu “demokratisieren”. Psychotherapeutisches Tun sollte seinem Verständnis nach nicht nur einer Berufsgruppe vorbehalten sein, sondern die menschliche Fähigkeit, sich gegenseitig bei Heilung und Entwicklung zu helfen, sollte aktiv gefördert und psychotherapeutische Methoden damit in die Breite der Bevölkerung getragen werden. Auch dieses Verständnis von Psychotherapie hat er im SAT verankert.

Um den TeilnehmerInnen und Teilnehmern der Veranstaltung diese Sichtweisen der integrativen Psychotherapie und das Potential, dass in ihr steckt nahezubringen, wird Maria Grazia Cecchini u.a. auf folgende Fragen genauer eingehen:
 
Wie und an welchen Stellen werden im SAT psychodynamische, humanistische, kognitiv-behaviorale und systemische Methoden umgesetzt?
 
Wie tragen sie im Einzelnen zur Arbeit am Charakter bei und verbinden sich somit mit dem Enneagramm der Persönlichkeit?
 
Welchen Gewinn können Therapeuten und mit Menschen arbeitende Personen von dem SAT Weg und seiner integrativen Psychotherapie haben?
 
Wie kann die sinnvolle Übertragung psychotherapeutischer Prinzipien und Methoden in verschiedene Bereiche der Gesellschaft gelingen? Welche Beispiele gibt es dafür?
 
Der Blick auf das kollektive Wohlergehen - Utopie oder notwendige Zielsetzung?
Vortrag:
Samstag, 27. November von 18.00 bis 19.30 Uhr (CET)
Maria Grazia Cecchini beschreibt im Gespräch mit Katrin Reuter ihren eigenen Werdegang als Psychotherapeutin und wie die Begegnung mit Claudio und seinem Ansatz der integrativen Psychotherapie sie geprägt haben.
Workshop:
Sonntag, 28. November von 18.00 bis 21.00 Uhr (CET)
Maria Grazia wird mit dem Aspekt der Polaritäten und des Konfliktes arbeiten und hier verschiedene Methoden zur Anwendung bringen. Wie kann aus Konflikt Neues entstehen? Zunächst für die persönliche, individuelle Ebene und im zweiten Schritt als Gruppe, im Kollektiv.
Anmeldung:
Online-Anmeldung
(Die Gebühr beinhaltet die Konferenz und den Workshop. Wenn Sie nur an der Konferenz teilnehmen möchten, kontaktieren Sie bitte unser Büro)
Teilnahme-
gebühren:
Wir bieten gestaffelte Teilnahmegebühren an, die Ihnen erlauben nach ihren finanziellen Möglichkeiten teilzunehmen*:
        Sponsoring Preis: 95 €
        Normaler Preis: 75 €
        Ermäßigter Preis: 45 €


(* Der Normalpreis deckt unsere Kosten, der Sponsoringpreis hilft uns, günstige Gesamtpreise und reduzierte Gebühren anzubieten.)

María Grazia Cecchini ist Psychologin und Psychotherapeutin, spezialisiert in Gestalt- Systemische und Familientherapie. Sie ist Dozentin und Supervisorin in den internationalen SAT Programmen. Innerhalb der Claudio Naranjo Stiftung ist sie für den Bildungsbereich zuständig und sie leitet die Schule "Gestalt Viva Claudio Naranjo" in Santiago de Chile. Sie ist an Bildungsprojekten in Europa und Lateinamerika beteiligt und integriert seit vielen Jahren Meditation und die Psychologie der Enneatypen in ihre psychotherapeutische Praxis. Sie hat mehrere Artikel veröffentlicht und leitet die Reihe "La Psicología de los Eneatipos de Claudio Naranjo" (Die Psychologie der Enneatypen von Claudio Naranjo) Ed. La Llave.

Bisherige Veranstaltungen in der Reihe:
   

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Kontakt       Drucken       Datenschutzerklärung       Impressum       Seite aktualisiert : 26.11.2021