SAT
Deutschland
Frankreich
Bitte benutzen Sie zum Drucken die Print-Funktion im Seitenfuss
   
 
 
Intensiv Workshop: «Die Wege des Clown»


Für nichts zu gebrauchen, aber zu allem bereit,
so lebt der Clown im Herzen unserer Kindheit
und schenkt auch uns Erwachsenen wieder einen frischen und direkten Blick auf das Wesentliche.
Indem wir unsere Grenzen offenbaren, uns mit unseren Irren und Wirren zeigen,
dürfen wir Scheitern und der Welt gleichzeitig unsere Freude am Leben schenken.
 
D
er Workshop wird in diesem Format, konzentriert über mehrere Tage und für einen internationalen Teilnehmerkreis von Alain in Europa derzeit nur hier angeboten. Er ermöglicht eine erstaunliche Reise zu unserem authentischen Sein!

Dank dieser kleinen "roten Maske" entdecken wir, wie die Angst "nicht dazu zu gehören" dazu führt, dass wir Gefühle in unserem Inneren verstecken, die jedoch zutiefst menschlich sind und von vielen geteilt werden.

Wenn wir also lernen unsere Scham zu feiern und unsere Würde freudig wieder zu erlangen, können wir uns ehrlich zugehörig fühlen ohne uns selbst oder der Welt etwas vormachen zu müssen.

Die Schätze des Clowns, die auf die Reise mitgenommen werden sind:
Zuhören, Vertrauen, Präsenz, Freiheit.
Die Workshopreihe besteht aus zwei auf einander aufbauenden Modulen. Sie können unabhängig voneinander gebucht werden und es gibt keine Vorgaben hinsichtlich des zeitlichen Abstandes zwischen beiden Modulen. Um umfänglich von Alains Ansatz der Clown-arbeit zu profitieren, empfehlen wir beide Module zu besuchen, dies muss jedoch nicht im gleichen Jahr geschehen. 
 
Modul I
Es werden zunächst die Samen für Vertrauen in sich selbst und in die Gruppe gesät damit wir uns auf die Suche nach dem Wesen mit der roten Nase machen und dabei unsere natürliche Spontaneität und Kreativität entdecken können.

Ermutigt durch die Blicke des Publikums tauchen wir in unbekanntes Neuland ein und verbinden uns mit unseren authentischen Gefühlen.

Diese Initiation in das „auf der Bühne stehen“ wird das gegenseitige Vertrauen zwischen unserem inneren Kind und dem Erwachsenen in überraschender Art und Weise fördern. Denn wenn wir die Vergangenheit in unser Erbe verwandeln, können wir zwischen Lachen und Weinen unsere Menschlichkeit willkommen heißen, das Leben feiern und gemeinsam darüber staunen, wer wir eigentlich sind.

«Wir werden nie die sein, die wir uns erträumen...
wenn wir nicht zuerst feiern
wer wir bereits sind.»
Alain Vigneau, aus : Clown Essencial, el arte de reírse de sí mismo (Die Kunst über sich selbst zu lachen)
Modul II
Wir verfeinern unsere Präsenz auf der Bühne und setzen unsere Entwicklungsprozesse fort. Dank der vertrauensvollen Atmosphäre, die wir im ersten Modul aufgebaut haben, können wir unsere Ängste, unsere Träume und unsere Kreationen zunehmend ohne Abwertungen annehmen. Mehr denn je fördert der wohlwollende Blick des Publikums unsere Auftritte.

Es warten neue Improvisationen auf uns, Themen die unsere Phantasie wecken und die gemeinsame Begeisterung allen in den Dienst stellen um zusammen an unerwartete Orte aufzubrechen und sich der Welt zugehörig zu fühlen ohne sich verstellen zu müssen.

Das Schmuckkästchen des Clowns wird weiter angereichert mit Spontaneität, Phantasie, Würde, Kreativität, Musik und anderen Kostbarkeiten…

Beide Module beinhalten:
 
Spielerische Übungen zu Kontakt und Ausdruck
 
Eine Initiation in das „auf der Bühne stehen“
 
Das erleben und leben des inneren Kindes
 
Die Spielregeln des Clowns
 
Dem eigenen Körper zuhören, seine Empfindungen und Bilder wahrnehmen
 
Dem anderen und der Gruppe zuhören
 
Der Musik und der Stille lauschen
 
Geben und Nehmen… Nehmen und Geben!
 
Sich öffnen und lernen das eigene Wesen zu offenbaren

A
lain Vigneau ist Clown und Regisseur. Als gebürtiger Franzose lebt er seit 1989 in Spanien, wo er das Theater „La Stravagante“ leitete und bei der internationalen Organisation „Clowns ohne Grenzen“ mitarbeitete. Seit vielen Jahren unterrichtet er innerhalb kunst- und theatertherapeutischer Ausbildungen und leitet in Südamerika und Europa Workshops zur Verbindung von Clowntheater und Psychotherapie ("Clown essencial").

Viele lernen ihn und seine besondere Arbeit während der SAT Programme kennen und schätzen. Weltweit ist er einer der wichtigen Vertreter der in Zusammenarbeit mit Claudio Naranjo entstandenen Theaterarbeit im SAT.  


"Mit Alain zu arbeiten heißt, sich mit der Leere zu konfrontieren
und mit einem doppelten Salto hineinzuspringen in der Gewissheit,
dass seine Zartheit und Sensibilität da sind und uns auffangen."
       Cherif       
 
 
 
Die Wege des Clown - MODUL I + II integriert:
Datum:
28. Oktober - 1. November 2020
Teilnahmegebühr:
600 €
Anmeldung vor dem 28. Juli 2020: 540,- Euro
Anmeldung Modul II:

Kurssprachen:
Englisch, Französisch
Ort:
"Schloss Liebfrauenberg" im Elsass, Frankreich, Nähe Baden-Baden

Anfangszeiten:
Beginn um 17:00
Ende:
13:00 mit dem Mittagessen

Unterkunftskosten Liebfrauenberg
pro Nacht mit Vollpension:
75 € (DZ, D und WC auf dem Flur)
82 € (EZ, D und WC auf dem Flur)
86 € (DZ mit D und WC)
94 € (EZ mit D und WC)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Kontakt       Drucken       Datenschutzerklärung       Impressum       Seite aktualisiert : 28.7.2020